Webhosting – Was brauch ich, wo finde ich was?

Netzsieger Beitrag zu Webhosting

Hallo meine Lieben,

Netzsieger Beitrag zu Webhostingich hoffe es geht euch allen gut und habt die letzten Sonnenstrahlen noch genossen. Jetzt ist der Herbst endlich eingezogen und für mich ist das eine Zeit, in der man viele neue Ideen ausprobieren und umsetzen kann. Dieser Blog hier startete auch Anfang Oktober vor ca. drei Jahren unter dieser Domain und seitdem ist nun doch einiges an Zeit ins Land vergangen, mit vielen Beiträgen zu DIY, Fotos und diversen anderen Zeug, was mir so in den Sinn gekommen ist.

Was unerlässlich für einen selbst gehosteten Blog ist, ist für den anderen erstmal eine längere Suche nach dem richtigen Anbieter fürs Webhosting. Damit ihr, die ihr noch sucht, einen kleinen Überblick erhaltet, habe ich hier eine kleine Auswahl getroffen und die einzelnen Anbieter für Webhosting mal ein bisschen genauer angeguckt. Mit ein, zwei bin ich schon selber in Berührung gekommen. Übrigens ist im Moment beim Vergleichsportal netzsieger.de One.com gerade auf Platz 1 der Webhosting-Anbieter.*

Webhosting-Anbieter

lima-city.de

Das ist übrigens mein momentaner Anbieter, den ich für meinen Blog benutze. Im Moment benutze ich noch die free-Version des Angebots, die unbegrenzt Speicherplatz nach dem “Fair use”-Prinzip anbietet.

“Fair use”?

Das bedeutet, dass der Traffic nicht begrenzt wird. Wenn die Admins eine hohe Netzwerk-Belastung durch den eigenen Webspace feststellen und die Auslieferung von Webseiten anderer Benutzer darunter leidet, behalten die sich eine temporäre oder dauerhafte Sperrung vor.
Der Webspace enthält mit dem ersten Zugang noch keine eigene Mysql-Datenbank. Diese kann man sich für einmalig 2.99 € kaufen oder man “ersteigert” sich mit der Community-Währung Gulden eine eigene Datenbank. Da lima-city eine sehr große Community hat und man sich im Forum durch aktives Schreiben seine Gulden dazu verdienen kann, hat man auch schnell die erforderliche Menge zusammen.
Meine Domain übrigens beziehe ich auch über lima-city. Es gibt sicher günstigere Alternativen, aber es hat auch seine Vorteile vieles über einen Anbieter zu kriegen. ;)
Zur Zeit kostet eine Domain über lima-city 7,99 € pro Jahr.

Es gibt seit noch nicht all zu langer Zeit ein Premiumpaket, wofür man zahlen kann, was man möchte (mindestens aber 2 Euro) und kriegt dann ein Webhosting-Paket mit 10 GB garantierten Speicherplatz | unbegrenzt Traffic | Garantierte Verfügbarkeit | Downloads auf dem Webspace | Mehr Performance | Backups Webspace & Datenbank) | Mehrere FTP-Zugänge | Unbegrenzt MySQL-Datenbanken

all-inkl.com

Dieser Anbieter wird von vielen Bloggern bei uns genutzt, denn er hat vernünftige Preise und sehr guten, schnellen Support.
Wenn du als Beispiel das Paket all-inkl Privat buchst, erhältst du 50 GB Speicherplatz, eine Traffic Flat, drei Domains mit 150 Subdomains, mehrere FTP-Zugänge und so weiter  …
Normalpreis für dieses Paket beträgt 4,95 € und hat eine ganze Menge an Features. Das kann sich sehen lassen und hin und wieder gibt es zusätzlich noch Angebote, wofür man z.B. die ersten drei Monate nichts zahlen muss.
Im Gegensatz zu lima-city hast du sofort nach Anmeldung deine erforderlichen MySql-Datenbanken. Was vielleicht für Kurzentschlossene ganz gut ist, falls man nicht mehr bei allinkl.com bleiben möchte, kann man leicht und unverzüglich kündigen, denn es gibt bei diesen Anbieter keine Kündigungsfrist.

hosteurope.de

Dieser Anbieter kommt mit etwas mehr Zusatzkosten daher, büßt aber nichts an Qualität und Performance ein. Das Basispaket Basic kostet mit einer Setup-Gebühr von 14,99 € und den monatlichen Beitrag von 3,99 € und mit 25 GB Speicherplatz etwas mehr als man hier gewohnt ist, aber das liegt daran, dass dieser Preis für die 1-Monat-Variante gilt. Du kannst also bei hosteurope.de monatlich deinen Vertrag kündigen oder eine 12 monatige Laufzeit vereinbaren. In letzteren Fall entfällt natürlich die Setup-Gebühr.
Hosteurope bietet nicht nur Webhosting als Service, sondern auch Server-Lösungen an. Die Studierendenvertretung meiner Hochschule z.B. betreibt damit ihr Sportportal. Wenn jemand von GMX und Co. weg möchte, dem bietet dieser Webhoster auch einen Emailservice an. Wenn ihr euch vielleicht selbstständig machen wollt, dann wäre das definitiv ein Blick wert.

strato.de

Dieser Anbieter ist sehr bekannt im Internet und bietet schon seit einigen Jahren Webhosting an. Das Powerweb Starter Paket kriegt man schon für 3,99 € im Monat und bietet alles was das Bloggerherz begehrt (Eine Domain, 30 GB Webspace, 10 GB Mailspace, …). Zudem bietet Strato an, z.B. WordPress nur mit einem Mausklick zu installieren. Das ist für diejenigen etwas, die mit FTP sogar nichts am Hut haben.
Wer für seinen Blog oder ähnlichem einen Webshop installieren möchte, der bekommt über Strato einen für 9,90 im Monat.

uberspace.de

Uberspace ist mir schon seit ca. drei Jahren bekannt, Freunde von mir beziehen über Uberspace ihren Webspace für deren Blog. Ich habe mir erlaubt, diesen Webhosting-Anbieter mal in die Liste aufzunehmen, da sie ein ganz besonderes Preiskonzept anbieten.
Bei Uberspace wird das Du-bestimmst-den-Preis-Philosophie angewandt, d.h. du bestimmst jeden Monat neu, was dir das Hosting wert ist. Für mindestens 1,00 Euro im Monat kriegst du 10 GB Speicherplatz, beliebig viele Mysql-Datenbanken, SSH-Zugang und vieles mehr.
Wenn mal doch etwas nicht so will, wie ihr es gerne hättet, hilft euch gerne der Support, auch drei Uhr nachts, wenn es sein muss. ;)

Hier kommt nochmal eine kleine Übersicht der Anbieter, die ich rausgesucht habe. Falls ihr noch Fragen habt oder noch andere gute Webhoster kennt, dann lasst es mich wissen!

Überblick**

Nachtrag: Mir ist eine Nachricht via Facebook reingeflattert. Es hat sich jemand von HostingTime vorgestellt! Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Einen Überblick über deren Servive und Angebot findet ihr in der Tabelle. Der Webspace bietet zwar nur 5 GB an, aber für den Preis von 2,80 € ist das relativ preiswert. Was für mich eines der wichtigsten Punkte ist, ist der Support. Auch hier hat man einen 24h-Support. Das finde ich wunderbar, dass generell alle Anbieter so was anbieten. Und Martina scheint wohl auch mit deren Angebot sehr glücklich zu sein.

Kommentare (8)

  1. Man sollte da definitiv nicht am falschen Ende sparen ;) Es geht ja da auch meistens nur um ein paar Euro Unterschied.

    Ich würde aus eigener Erfahrung (und der von Freunden) unbedingt von Strato abraten. Es ist oft langsam und der Kundenservice oft inkompetent. Außerdem fühle ich mich geknebelt von den Verträgen ;)
    All-Inkl. hingegen ist gut, schnell und hat trotzdem faire Preise.

    Ich hoste mittlerweile bei WP Engine – kostet zwar ein Vermögen, ist aber auch raketenschnell und der Service ist einfach so was von der Hammer.

  2. Schöne Übersicht. Ein abschließendes Resümee wäre vielleicht noch ganz nett gewesen :)
    Ich bin übrigens bei Strato und erstmal ganz zufrieden ;)

    • Hm… finde ich etwas schwierig, da ich nicht mit allen wirklich vertraut und manche nur über Freunde kannte. Deswegen habe ich versucht in den einzelnen Texten das ein bisschen genauer darzustellen wofür die Anbieter bekannt sind. Ich könnte höchsten sagen, dass der Support gegenüber Vorjahren sich stark verbessert hat und viele Anbieter auch das automatische Installieren von Content-Management-Systemen anbieten, aber mehr auch nicht.

  3. Hallo, tolle Übersicht. Ich bin bei Webhoster HostingTime.de – dieser hebt sich von der oberen Tabelle ab, und mit diesem bin ich sehr zufrieden, evtl. kann dieser ja noch in eure List aufnehmen, die Herren von HT würden sich freuen.

    LG

  4. Hey, schließe mich an. Die Übersicht ist gut. Ich bin selber bei Hosteurope und der Dienst hat nie Probleme gemacht. Support wurde immer schnell geleistet, ich würde immer wieder zu diesem Anbieter gehen.

    Er scheint zwar etwas teurer zu sein, das ist es mir aber wert. Ein anderer Provider, bei dem ich eine Zeit lang war ist alle paar Monate aufgekauft oder übernommen worden und es gab ständig Ärger. Dann lieber etwas mehr bei Hosteurope zahlen und keine Probleme haben :-)

    Gruß Markus

  5. Wir sind bei Flatbooster. Nettes Unternehmen, sehr preisgünstig, toller, schneller Support – das hat uns überzeugt und mittlerweile sind wir mit all unseren Seiten dorthin umgezogen. :)
    Guter Beitrag, auch für Einsteiger sicherlich hilfreich. Ich weiß noch, wie ich anfangs den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen habe. Dass du nur einige wenige Anbieter vorstellst, finde ich gut und richtig, wenn du jetzt auch zig Anbieter vorstellen würdest, hätten wir dasselbe Problem der Undurchsichtigkeit durch die Masse an Anbietern wie bei einer Google-Suche. ;) Und ein Fazit fehlt mir auch nicht – du gibst ja nur Hinweise auf gute Anbieter und kannst natürlich nicht alle vollends empfehlen, da du selbst nicht alle testen konntest. :)
    Ganz liebe Grüße,
    Patrick von ‘Zeit für FREI!’

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.