[12 in 2014] – sehr spätes Fazit April

Hey meine Lieben,
mein derzeitiger Blog ist gerade mal sieben Monate alt. Es ist Sommer und ich erinnere mich an das letzte halbe Jahr zurück. Im Moment warte ich darauf, dass ich mich für einen neuen Studiengang bewerben kann. Bis dahin kommt mein sehr verspätetes Fazit vom April.

Das ist eben die Crux daran, wenn man nicht so viel zu tun hat, die Faulheit kommt immer mehr auf einen zu. Aber jetzt geht los mit dem Fazit:

1. Spanisch weiterlernen
Ich hab mir jetzt gestern ein kleines Grammatikbüchlein zugelegt. Damit ich nicht in meinem Notizen-Chaos versinke und ich die Grammatik immer mal wieder nachschlagen kann.

2. Sport treiben
Ich war mit meinem Helden laufen, nach einer durchzechten Nacht mit Shisha und allem. Ich muss sagen, ich habs gemerkt. Wirklich. Aber ich war schon etwas stolz auf mich, nicht ganz so schlapp gemacht zu haben. Unser Ziel für diesen Tag haben wir erreicht. Zu Badminton gehe ich regelmäßig und langsam gehts mit den Regeln. Das Zählen fällt mir trotzdem schwer.^^

3. Geschichten-Portfolio
Nichts passiert in dieser Richtung.

4. Nähen lernen
Ich nähe fleißig Klamotten und Vorhänge um. Die ersten eigenen Näherzeugnisse wird es erst geben, wenn ich Stoff eingekauft habe.

5. mehr zeichnen
Tja ein paar Skizzen sind zwar gemacht worden, aber trotzdem komme ich irgendwie nicht dazu, die Zeichnungen fertig zu stellen. Naja mal sehen…

6. BWL-Studium beginnen
Bald geht es looooos! Bewerbung für den Studienplatz.^^

7. Blogosphäre
Die letzten Beiträge haben ein paar Kommentare bekommen und das freut mich sehr, sogar von einer Person, die in der Bloggerwelt voll bekannt ist. o

BTW ich bin mit ein paar anderen am werkeln. Ein kleiner Mode-Blog mit ein paar anderen Themen noch wird entstehen. Ich werd euch auf den Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.