Autor: Raydala

Ohne Unverpackt unverpackt leben!

Es ist schon eine Weile her, dass ich auf meinem Blog über Nachhaltigkeit geschrieben habe. Dieses Mal möchte ich euch erzählen, wie ich weitestgehend ohne Unverpackt-Laden auskomme. Da kam mir die Blogparade von The birds new nest gerade recht, um mal wieder meinen Senf dazu zu geben. Unter #nachhaltigerleben findet ihr in den sozialen Medien die Beiträge zur Parade. Die ganze Übersicht findet ihr hier. In dieser Blogparade wird es aus unterschiedlichen Perspektiven Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit geben.Meinen letzten Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit findet ihr hier (ist auch ein Beitrag zu einer Blogparade). Dieser Blogpost enthält Werbung. Alle hier genannten Produkte habe ich selbst gekauft. Wie man es schon an der Überschrift gelesen hat, geht es um nachhaltigeres Leben, wenn man ohne Unverpackt-Laden auskommen muss. Ich werde versuchen zu erklären, wie man verpackungsfrei bzw. -arm, ohne entsprechende „grüne“ Infrastruktur, leben kann anhand von praktischen Beispielen. Also was habe ich getauscht mit einem nachhaltigeren Produkt. Aber vorher kurz zu meinem Umfeld: Ich lebe in einer Stadt mit ungefähr 70.000 Einwohnern. Wir haben höchstens einen Bioladen in …

MaRo Konzert Brandenburg Einführungswoche

MaRo – #konzert

Ich bin eigentlich nicht so oft bei Konzerten, aber bei kleineren versuche ich mich in Konzertfotografie. Die sind hier schon ein wenig älter, aber ich mag sie irgendwie. Diese Band hieß MaRo und war bei der Einführungswoche 2014 (?) unserer Hochschule die Abendveranstaltung. Die trifft man auch manchmal bei unserem lokalen Musiker-Stammtisch an. Die Bilder habe ich mit meiner Canon fotografiert.

Wunderkerze am See

Lebenszeichen

Hallo meine Lieben! Da liest man sich also wieder nach langer Abstinenz. Es sind einige Sachen passiert im letzten Jahr, die meine volle Aufmerksamkeit beansprucht haben. Darunter fiel auch meine Genesung, die etwas länger gedauert hatte, als ich gedacht habe. Falls jemand auch mit dem Rücken zu tun hatte, „I feel you!“. Es dauert lange und ist ein andauernder Prozess wieder einigermaßen heile zu werden. Nun möchte ich aber meinen Blog nicht mehr links liegen lassen und habe mir ein paar Gedanken hierzu gemacht und auch visuell ein wenig was verändert. Somit sende ich hiermit ein Lebenszeichen. Einfacher gesagt: ich war mal wieder bei Elmastudio einkaufen. Das Ergebnis seht ihr ja und ist ziemlich schlicht, dafür umso besser geeignet für Beiträge, die mir in den Sinn kommen. Ich hatte ja schon immer diese Unregelmäßigkeit bezüglich meiner Veröffentlichung der Beiträge, weil ich schlicht keine Zeit mehr hatte für den Blog. Daher musste eine neue, spezifischere Ausrichtung des Blogs her, um es mir einfacher zu machen, was ich auf meinem Blog schreiben möchte und was nicht. Es …

pots-plants-cactus-succulent

Wie grün wird mein Jahr 2018?

Hallo meine Lieben, ich will den Januar-Beitrag mit einem Thema beginnen, dass mich schon seit mindestens zwei Jahren begleitet. Es geht eigentlich darum mehr Nachhaltigkeit in mein Leben und in das Leben des Helden einzubringen und informiere mich daher regelmäßig über neue Wege dies auch zu tun. Auch immer mehr Blogs und andere Influencer steigen da mit ein, um Nachhaltigkeit auf allen Ebenen zu promoten und so dem „System“ ein Schnippchen zu schlagen. Die Blogparade „Wie grün wird dein Jahr 2018?“ von Ecomonkey kommt mir da also gerade recht, um ein wenig zu berichten, wie ich denn das ganze Thema „Nachhaltigkeit“ angehe. Grün hinter den Ohren? Try and Error! Bei mir hat das ganze Thema rund um Nachhaltigkeit im Badezimmer angefangen. Ich glaube richtig gestartet hat es mit meiner Monatshygiene, da ich von Tampons auf eine Menstruationstasse umgestiegen bin. Ich bin um dieses Thema ein paar Monate rumgeschlichen und ich hab mich bei allen möglichen Websites informiert und dann erst als eine Freundin sich eine geholt hatte, habe ich den Mut gehabt, es einfach auszuprobieren. …

biennale Einhorn

Rückblick ins Jahr…

Hallo meine Lieben, ja mich gibt es auch noch! Lange, lange ist es her, dass ich geschrieben habe. Das Jahr geht auch nun in großen Schritten dem Ende entgegen und ich will dies zum Anlass nehmen kurz auf mein Jahr zurück zu blicken und kurz anreißen, welche Gedanken ich mir für den Blog gemacht habe. Alles in allem kann ich sagen, dass das Jahr für mich gut gelaufen ist. Ich hatte die Chance ein Auslandssemester erleben zu dürfen, habe viele neue Leute kennen lernen können, ich fühle mich endlich nicht mehr all zu hilflos (was Lebensentscheidungen angeht und generell so erwachsene Dinge eben…) und ein wenig generell erwachsener. So langsam kristallisiert sich mein weiterer Lebensweg, auch wenn im Moment eine Kleinigkeit auf der Kippe steht. Jetzt bin ich aber noch optimistisch und sage mir einfach, dass ich alles geben muss, dann wird das schon! ;P Im Moment arbeite ich sehr viel und bin auf der Suche nach einer Praktikumsstelle, welches ein Pflichtteil in meinem Studium ist. Meine Ehrenämter (ja es sind mehr als eins…^^) halten …

Welt ich komme! – Abenteuer in Südkorea

Hallo meine Lieben, endlich kann ich mal wieder auf meinem Blog was schreiben und nebenbei auch noch was Cooles verkünden! Ich bin für ca. vier Monate nun in Südkorea und mache ein Auslandssemester an einer Partneruniversität unserer Hochschule. Neben allen Klausuren, die geschrieben werden mussten, war es dann auch schon bald soweit. Die letzen Sachen wurden in die Koffer gequetscht und schon waren wir auf dem Weg zum Flughafen. Übrigens machen der Held und ich gemeinsam an der selben Hochschule ein Auslandssemester. Das bedeutete für uns zum einen eine Umstellung, da wir in getrennten Gebäuden untergebracht wurden und da wir an einem Culture Internship teilnehmen, leben wir mit Zimmergenossen in einem Raum zusammen. Aber später dazu mehr. Warum Südkorea? Mal davon abgesehen, dass ich das erste Mal überhaupt europäischen Raum verlassen habe, hatte ich generell keine Präferenzen wohin es gehen sollte. Hauptsache einfach weit weg! Ich denke acht Stunden Zeitunterschied sind schon sehr weit weg. ;) Die Idee überhaupt mehr in der asiatischen Richtung nach Hochschulen zu suchen, kam von meinem Helden und ich bin ihm …

Blogventskalender: Türchen-Nummer 11

Hallo meine Lieben, ich nehme dieses Jahr an dem Blogventskalender, der im Blogboard entstanden ist, teil und ich habe die Ehre das Türchen Nr. 11 vorzustellen. Es wird heute um das Geschenkefinden gehen. Es ist nicht mehr all zu weit bis Heiligabend und die letzten Geschenke müssen noch gekauft/gebastelt werden. Das kann auch ganz schön in Stress ausarten, wenn die Ideen nicht so kommen wollen und noch einige Geschenke gefunden werden müssen. Ich bin eine derjenigen die viel selber herstellt als Geschenke einkauft, da das Budget nicht immer sehr großzügig bemessen ist bei mir und ich mir vorher genau überlegen muss, was ich wem schenke. Meistens lass ich mich von diversen Aussagen inspirieren oder ich gehe von der Lieblingsfarbe aus. Lieblingsspiele oder -firmen geben mir auch Anhaltspunkte darüber über was sich der Beschenkte sehr freuen würde. Das Beschenken einer Person ist sehr schwierig Wenn ihr wirklich nicht genau wisst, was am besten zu demjenigen passt, die ihr beschenken wollt, dann gibt es folgende Sachen, die fast immer gehen.  Schokolade (wenn klar ist, das Schokolade bevorzugt wird) …

Blogventskalender 2016!

Es weihnachtet sehr. Man glaubt es zwar kaum aber nicht mehr lange, dann ist Heiligabend! Um darauf einzustimmen gibt es hier einen schönen Blogventskalender, der euch die Tage verschönern soll. Zusammen mit anderen wundervollen Bloggern haben wir jeweils für jedes Türchen einen Beitrag vorbereitet, auch meinen Beitrag werdet ihr demnächst lesen können. ;) Blogventskalender 2016 Ihr werdet es schon gesehen haben, dass unser Adventskalender ein etwas, sagen wir mal eher schlichtes bis düsteres Design hat, lasst euch aber davon nicht abschrecken! Umso bunter und vielfältiger erwartet euch hinter jedem Türchen ein besonderer Beitrag, der euch hoffentlich gut durch den Stress der Vorweihnachtszeit bringt. Ich wünsche euch noch eine gute Zeit und viele gute Ideen, wie ihr eure Liebsten beschenken könnt.